boxlinks puffer_oben linie
philosophie
produkte
marken
info
impressum
onlineshop
puffer_unten
eckhaus puffer

agbs

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
§ 1 Geltungsbereich

1. Die folgenden Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich. Sie können von dem Kunden bei Vertragsschluss abgerufen werden und in wiedergabefähiger Weise gespeichert werden. Auf Wunsch werden die AGB vor Vertragsschluss übersandt.
2. Verbraucher im Sinne der Verkaufsbedingungen sind natürliche Personen, mit
denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen in eine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer i. S. der Verkaufsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne der folgenden Verkaufsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
3. Es werden ausschließlich Kunden innerhalb Deutschlands beliefert.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages und Leistungsanpassung

Die schriftliche Bestellung, die auch per E-Mail erfolgen kann, ist ein bindendes Angebot. Der Zugang des Angebots wird per E-Mail an den Kunden bestätigt. Dem Kunden wird die Möglichkeit im Sinne des § 312e I BGB gegeben, per entsprechender Eingabe online etwaige Eingabefehler selbst zu korrigieren, solange er das verbindliche Angebot noch nicht abgeschickt hat. Ein Vertrag kommt erst mit unserer Auftragsbestätigung oder Lieferung zu Stande. Wir sind nicht verpflichtet, dass Angebot anzunehmen. Wird das Angebot von uns nicht angenommen, informieren wird den Käufer hierüber unverzüglich. Der Vertragstext wird von dem Unternehmer gespeichert. Er wird sofort auf Verlangen des Kunden diesem zugänglich gemacht.
Dies gilt nicht, wenn zwischen Unternehmern etwas anderes vereinbart ist, § 312e Abs. 2 S. 2. BGB.
 

§ 3 Widerrufsbelehrung/ Widerrufsrecht

Sofern Sie als Verbraucher handeln, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache
Der Widerruf ist zu richten an:

eckhaus heidelberg
Inhaber: Ilona Prosenäk
Hauptstraße 129
69117 Heidelberg
Fax: 06221-7278676
E-Mail: info@eckhausheidelberg.de 

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

 

§ 4 Preise

1. Unsere Preise verstehen sich inklusive 19 % Mehrwertsteuer. Gebrauchte Ware wird nach § 25a UStG besteuert, so dass die Umsatzsteuer nicht ausweisbar ist. Unserer Preisangaben schließen Liefer- und Versandkosten nicht ein.
2. Die Versandkosten betragen EUR 6,90. Für den Fall, dass die Versandkosten im Einzelfall mehr betragen (z.B. wegen Größe und Gewicht der Ware), wird innerhalb der Artikelbeschreibung ausdrücklich darauf hingewiesen. Für den Fall, dass eine Ware wegen ihrer Größe und ihres Gewichts nicht versandt werden kann (Selbstabholung) wird hierauf in der Artikelbeschreibung ebenfalls ausdrücklich hingewiesen. Der Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland.
3. Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche
rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.
 

§ 5 Zahlungsbedingungen

Wir liefern ausschließlich gegen Vorkasse oder Barzahlung bei Abholung. Die Bankverbindung wird Ihnen in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.
 

§ 6 Gewährleistung

1. Ist der Kunde Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die
Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Nachlieferung erfolgen soll. Wir sind
jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn
sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der
Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.
2. Bei Kunden, die nicht Verbraucher sind, sind wir nach eigener Wahl zur
Mängelbeseitigung oder zu Ersatzlieferung berechtigt. Zur Nachbesserung wird
uns eine Frist von zwanzig Tagen eingeräumt. Wir sind zu mehrmaligen
Nachbesserungsversuchen berechtigt, soweit dies den Kunden zumutbar ist.
3. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner
Wahl Minderung oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur
geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.
 

§ 7 Garantien

1. Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde von uns nicht.
2. Soweit der Hersteller eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware oder
dafür, dass die Ware für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit
behält, übernimmt, stehen dem Kunden unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche
die Rechte aus der Garantie zu den in der Garantieerklärung und der
einschlägigen Werbung angegebenen Bedingungen ausschließlich gegenüber dem
Hersteller zu.

 

§ 8 Verjährung

Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungspflicht bei ein Jahr ab Gefahrübergang. Für Verbraucher beträgt die Gewährleistungspflicht bei Neuware zwei Jahre ab Gefahrübergang der Ware. Bei gebrauchten Artikeln beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr und beginnt mit Ablieferung der Ware.
 

§ 9 Schlussbestimmungen Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Kaufrechts. Soweit es sich bei dem Kunden nicht um einen Verbraucher handelt, gilt Heidelberg als Gerichtsstand.

 

nachoben